Seite wählen
Du befindest Dich hier: Startseite / Tilman Zschiesche neuer IHS-Geschäftsführer

Seit dem 1. September ist Tilman Zschiesche aus Göttingen neuer Geschäftsführer des Internationalen Hauses Sonnenberg, Sonnenberg-Kreis e.V.. Der Sozialwissenschaftler leitet seit 2011 in Göttingen das Institut für berufsbezogene Beratung und Weiterbildung (ibbw-consult), das er weiterhin leiten wird. Tilman Zschiesche kennt den Harz und auch das IHS seit vielen Jahren. Bereits in den 1990er Jahren hat er an der Wirtschaftsakademie Bad Harzburg Lehrkräfte in den Bereichen Tourismus, Ökologie, Personalmanagement und Marketing fortgebildet und auch im IHS zahlreiche Fortbildungen und Konferenzen organisiert.

„Der Sonnenberg als Bildungsstätte mitten im Nationalpark ist einzigartig und bietet hervorragende Möglichkeiten“, sagt Zschiesche. Er will in den Bildungsangeboten des IHS noch stärker regionale Themen mit aktuellen Zeitfragen verbinden. „Die Folgen des Klimawandels kann man hier vor Ort sehr deutlich sehen. Das Thema Umweltbildung ist für alle Altersgruppen, für Schüler_innen und Erwachsene gleichermaßen aktuell und interessant. Dazu werden wir – auch dank des guten, internationalen Netzwerks des IHS – qualitativ hochwertige Veranstaltungen sowohl im Jugend- als auch im Erwachsenenbereich anbieten. Auch Bildungsangebote und Erlebnis-Wochenenden für Familien sind angedacht. Ein weiteres Standbein des IHS sollen inklusive Tagungen werden, denn es sind zahlreiche Zimmer bereits jetzt barrierefrei zugänglich.

Neben den inhaltlichen Stärken, die noch besser betont werden sollen, steht die technische Modernisierung des Hauses ganz oben auf der Agenda. Der technische Ausbau der Seminarräume wurde bereits eingeleitet. „Die persönlichen Begegnungen von Menschen verschiedener Herkunft werden aber weiterhin ein charakteristisches Merkmal des Sonnenbergs bleiben.“ „Weitere Chancen für den internationalen Austausch und zukunftsgerichtetes Globales Lernen im IHS bietet uns die Digitalisierung“, betont der neue Geschäftsführer.