Seite wählen
Du befindest Dich hier: Startseite / Von Überflutung bis Dürre – Im Bann des Wassers, Digitale Silvestertagung 2023

Von Überflutung bis Dürre – Im Bann des Wassers

Digitale Silvestertagung des Internationalen Haus Sonnenberg

Nichts ist selbstverständlicher als das Wasser. Wir trinken es. Wir waschen, putzen und kochen damit. Wir bestehen zu 2/3 daraus. Einundsiebzig Prozent der Erde sind von Wasser bedeckt. Obwohl wir ständig davon umgeben sind und wir es täglich direkt und indirekt nutzen, denken wir eher wenig darüber nach. Dabei könnten wir ohne Wasser nicht existieren.

In den letzten Jahren wurde Wasser auch immer mehr in den Medien thematisiert. Natürlich ist bekannt, dass es Regionen auf der Welt gibt, in denen Wasser knapp ist. Von Wüsten wie der Sahara hat jede:r schon einmal gehört. Zum Glück ist das aber kein Problem in (Nord)Europa. In Deutschland werden die Freibäder weiterhin jeden Frühling mit Wasser befüllt, auf dem Dorf ist der Wassersprenger eine Normalität und Pools scheinen es zu werden. Auch wenn an mancher Stelle einiges an Wasser verbraucht wird, ist ja immer noch die Wasserspartaste an der Toilette da und so viel wie es im „Sommer“ 2023 geregnet hat, kann Wasser kein Problem sein – könnte man meinen.

Gleichzeitig liest man von Jahrhundertfluten, wie im Ahrtal im Juni 2021, oder von Rekordtrockenheit, wie im Sommer 2022 in Deutschland. Der Grundwasserspiegel in Deutschland sinkt, die Talsperren im Harz sind eher zu leer als vom Überlaufen bedroht und Flüsse sind nicht mehr schiffbar, weil der Wasserstand zu niedrig ist.

Die Ressource Wasser, so selbstverständlich sie in Nordeuropa seien mag, wird ein immer wichtigeres Thema. Auf der einen Seite, weil wir nicht genug haben und auf der anderen Seite, weil wir plötzlich und für kurze Zeit sehr viel haben. Dürren und Überflutungen werden in Zukunft nur häufiger werden. Mit dieser Dichotomie des Wassers wollen wir uns bei der Silvestertagung beschäftigen.

Dazu werden wir von Expert:innen hören die sich mit dem Thema des Wassers aus verschiednen Blichwinkeln beschäftigen. Gleichzeitig wird es Zeit zum Austausch und zur Diskussion geben.

 

Termin: 28.12.2023-30.12.2023

Tagungsleitung: Jonathan Utsch, Bildungsreferent Internationales Haus Sonnenberg

Dolmetscherin
Pia Sabados Loges, Diplom-Dolmetscherin, Meckenheim

Tagungssprache
Deutsch/Englisch

Tagungsnummer: 16820

Preis:

20 € für digitale Teilnahme per Zoom

 

 

Download Tagungsprogramm: 2023_12_19_Programm_Silvester_digital

Anmeldung: Anmeldeformular

 

Informationen
Telefon: +49(0)5582-944-0
E-Mail: rezeption@sonnenberg-international.de

 

Hinweis zur Allgemeinzugänglichkeit
Dieses Seminar ist mit Inhalten und Konditionen allgemein ausgeschrieben / bekanntgegeben über die Homepage des Sonnenberg-Kreis e. V.: www.sonnenberg-international.de
Die Gesellschaft der Europäischen Akademien e.V. ist anerkannter Träger der bpb. Der Unterträger Sonnenberg-Kreis e.V. ist Mitglied der Gesellschaft der Europäischen Akademien.

 

 

From floods to drought – Under the spell of water

Digital New Year’s Eve Conference of the International House Sonnenberg

Nothing is more taken for granted than water. We drink it. We wash, clean, and cook with it. We consist of 2/3 of it. Seventy-one percent of the earth is covered by water. Even though we are constantly surrounded by it and use it directly and indirectly every day, we don’t think about it much. We couldn’t exist without water.

In recent years, water has been increasingly discussed in the media. Of course, we know that there are regions in the world where water is scarce. Everyone has heard of deserts like the Sahara. Fortunately, this is not a problem in (Northern) Europe. In Germany, public pools continue to be filled with water every spring, in the villages the water sprinkler is a norm and private pools seem to become one. Even if a lot of water is used in some places, you still have the water saving button on the toilet and as much as it rained in the “summer” of 2023, water can’t be a problem – you might think.

At the same time, there are reports of once-in-a-century floods, like in the Ahr Valley in June 2021, or of record droughts, like in Germany in the summer of 2022. The groundwater level in Germany is falling, the dams in the Harz are too empty rather than in danger of overflowing and rivers are no longer navigable because the water level is too low.

The resource of water, as obvious as it may be in Northern Europe, is becoming an increasingly important issue. On the one hand because we don’t have enough and on the other hand because we suddenly have a lot for a short time. Droughts and floods will only become more frequent in the future. We will delve deeper into this dichotomy of water at the New Year’s Eve conference.

We’ll hear from experts who approach the topic of water from various perspectives. Simultaneously, there will be time for exchange and discussion.

 

Date: 28.12.2023-30.12.2023

Conference chair: Jonathan Utsch, Educational Officer International House Sonnenberg

Dolmetscherin
Pia Sabados Loges, Diplom-Dolmetscherin, Meckenheim

Conference language
Deutsch/Englisch

Conference number: 16820

Price:

20 € for digital participation via Zoom

 

Download Conference Program (english version): 2023_12_19_Program_NewYearsEve_2023_digital

Registration: Form

 

Information
Phone: +49(0)5582-944-0
E-Mail: rezeption@sonnenberg-international.de

 

Note on general accessibility
Dieses Seminar ist mit Inhalten und Konditionen allgemein ausgeschrieben / bekanntgegeben über die Homepage des Sonnenberg-Kreis e. V.: www.sonnenberg-international.de
Die Gesellschaft der Europäischen Akademien e.V. ist anerkannter Träger der bpb. Der Unterträger Sonnenberg-Kreis e.V. ist Mitglied der Gesellschaft der Europäischen Akademien.

 


 

Anmeldung und weitere Informationen
Telefon: +49(0)5582-944-0
E-Mail: rezeption@sonnenberg-international.de